Tageskurs 

 

Dieser Kurs führt Extreme Trail "Einsteiger" - Mensch und Pferd - behutsam an die Bewältigung der Hindernisse im Extreme Trail heran.

Gleichzeitig bietet er Extreme Trail "Erfahrenen" die Möglichkeit, Fähigkeiten aufzufrischen, zu verbessern und durch die vielen Variationsmöglichkeiten neue Anforderungen zu bewältigen.

Vormittags am Bodenarbeitsseil, nachmittags wer möchte im Sattel, vermitteln wir die Technik und das Gefühl um die Hindernisse sicher, gelassen und erfolgreich zu bewältigen.

Die Aufgaben die wir stellen sind einfach für die Einsteiger, anspruchsvoll für die Fortgeschrittenen, schwer für die Turnier-Cracks.

Unser Extreme Trail liegt in abschüssigem Gelände, sodass sich Pferd und Reiter immer wieder ausbalancieren und ihre Muskulatur in besonderer Weise beanspruchen werden.

Gerade so lernen Pferd und Mensch Grenzen erweitern und stärken hierdurch das Selbstvertrauen.

Erfahrene Trainer achten darauf dass jedes Pferd/Mensch Team individuell entsprechend ihrer Fähigkeiten an die gestellten Aufgaben herangeht.

Sicherheit steht dabei im Vordergrund. 

 

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, die Pferde müssen halfterführig sein.

 

- Kursbeginn ist um 10 Uhr

   Bitte am Kurstag um 9:45 mit Pferd "bereitstehen", da wir ein paar Minuten zum
   Trail laufen.

 

         1. Trainingseinheit     10:00 - 13:00

          Kurze Pause im Trailgelände
 

         2. Trainingseinheit     13:30 - 15:00

 

-  Zum Schutz vor Verletzungen an den Pferdebeinen empfehlen wir dringend
   Gamaschen (oder Wickelbandagen) für hinten und vorne 

-  der Kurstag besteht zur Hälfte aus Bodenarbeit und zur Hälfte aus Reiten.

   Möchte jemand die Hindernisse ausschließlich vom Boden aus trainieren ist das natürlich
   ebenfalls möglich 

-  für die Bodenarbeit braucht man für jedes Pferd ein Knotenhalfter und
   ein Bodenarbeitsseil (empfehlenswert ist 3,5 - 4m Länge).  Andere Halfter oder
   z.B. Kappzaum sind auch möglich vorausgesetzt das Pferd lässt sich damit kontrollieren. 

-  nachmittags werden die Hindernisse (wer das möchte) im Sattel bewältigt, d.h. die übliche

   Reitausrüstung wie Sattel, Satteldecke / Pad, Kopfstück, etc. wird benötigt

- für Jugendliche unter 18 Jahren besteht für die Reiteinheit Helmpflicht, für
  Erwachsene
 empfehlen wir das Tragen eines Reithelm

- Hunde sind willkommen, bitte an der Leine führen. In den Extreme Trail Bereich dürfen 
  Hunde leider nicht rein.

- Zuschauer (kostenlos) sind willkommen